bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Anja Frers DG
Zurück zur Übersicht

Konzert

Do
30
Mär 17

Ingo Metzmacher dirigiert Rihm, Dvořák, Schostakowitsch, Andre

Fürth, Stadttheater
19:30 Uhr

Wir präsentieren ein berühmtes Werk aus der böhmischen Heimat unseres Orchesters. Dvořáks Verleger hatte den Komponisten gefragt: »Wollen Sie mir ein Violinkonzert schreiben, recht originell, kantilenenreich und für gute Geiger?« Unsere Portraitkünstlerin Lisa Batiashvili wird die virtuosen Schönheiten herauskristallisieren. Schostakowitschs symphonisches Schaffen gipfelte in der fünfzehnten Symphonie, die er 1971 vollendete. Das tiefgründige Werk ist eine kritisch-ironische Reflexion auf ein Komponistenleben voller Höhen und Tiefen. Schostakowitsch spielt mit verschiedenen Klängen und bringt Zitate aus eigenen und fremden Werken, etwa von Rossini, Wagner und Beethoven. Auf spannende Weise wird das musikalische Material kaleidoskopartig durcheinandergewürfelt – ein Glück, dass Ingo Metzmacher unser Orchester durch diese aufregende Partitur leiten wird.

Ingo Metzmacher Dirigent
Lisa Batiashvili Violine

Wolfgang Rihm Gruß-Moment 2
Antonín Dvořák Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53
Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 15 A-Dur op. 141
Mark Andre »Echographie« für Orchester (2016) - Uraufführung einer Zugabe