bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Marian Lenhard

Achim Melzer

Achim Melzer wurde in Stuttgart geboren. Er graduierte 1989 an der Karlsruher Musikhochschule, wo er bei Prof. Martin Ostertag studiert hat. Anschließend ermöglichte ihm ein zweijähriges DAAD-Stipendium ein Studium in New York bei Prof. Timothy Eddy. Meisterkurse bei Prof. János Starker, Prof. Heinrich Schiff, Daniil Schafran, Prof. Hatto Beyerle (Alban Berg Quartett) und Yo-Yo Ma ergänzten seine Ausbildung.

Die Jahre 1991 bis 1993 brachten ihn zurück nach Karlsruhe, wo er seine künstlerische Abschlussprüfung mit der Auszeichnung »sehr gut« absolvierte. Im September 1995 errang er den 1. Preis beim 2. Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in Pörtschach (Österreich). Seit 1993 ist Achim Melzer Mitglied der Bamberger Symphoniker. 2011 war er Mitbegründer des Quinten-Quartettes Bamberg.