© Marian Lenhard

Chih-Ti Wang

Chih-Ti Wang wurde in Taipei (Taiwan) geboren und studierte an der Hochschule für Musik Detmold bei Helman Jung und später bei Tobias Pelkner. Während ihres Studiums war sie Praktikantin beim Göttinger Symphonie Orchester und beim Gürzenich Orchester Köln. Daran schlossen sich Zeitverträge als 2. Fagottistin im Gürzenich-Orchester, im Beethoven-Orchester Bonn sowie als stellvertretende Solo-Fagottistin im Hessischen Staatsorchester Wiesbaden an.

In der Spielzeit 2012/2013 war sie stellvertretende Solo-Fagottistin im Orchester am Landestheater in Coburg, bevor sie 2013 an das Hessische Staatsorchester Wiesbaden wechselte. Seit 2018 ist sie Fagottistin bei den Bamberger Symphonikern.