bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Marian Lenhard

Jan Rosenkranz

Jan Rosenkranz wuchs in Saarbrücken auf und begann seine musikalische Ausbildung auf Klavier und Gitarre. Durch ein gemeinsames Projekt des Landesjugendorchesters mit der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern entdeckte er seine Begeisterung für das Orchesterspiel.

Nach dem Jungstudium an der Musikhochschule Saarbrücken studierte er von 2007 bis 2013 bei Prof. Dorin Marc in Nürnberg. Weitere künstlerische Impulse erhielt er u. a. von Thomas Jauch und Lutz Müller. 2010 wurde er Stipendiat der Orchesterakademie des Bayerischen Staatsorchesters, darauf folgte ein Zeitvertrag als Solo-Kontrabassist bei der Staatsphilharmonie Nürnberg. Als Gast spielt er in verschiedenen renommierten Orchestern. Jan Rosenkranz ist seit 2014 Mitglied der Bamberger Symphoniker.