bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Andreas Herzau
Zurück zur Übersicht

Konzert

So
10
Dez 17

Barockes Kammerkonzert zum Advent

Bamberg, Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal
17:00 Uhr

Im Barock vollzog sich ein ästhetischer Wandel: Besonders die Instrumentalmusik emanzipierte sich als eigenständige Kunstform. Zunehmend hieß es, die Musik sei dazu da, »zum Herzen des Menschen zu sprechen«. Die Werke bestechen durch ihre Ausdruckstiefe, den Erfindungsreichtum, die verzierte Melodik und die teils kühne Harmonik – was allerdings Aufmerksamkeit erfordert: Eine Anekdote berichtet, dass Corelli in einem Privathaus ein Konzert geben sollte. Er begann, doch einige Gäste plauderten eifrig weiter. Da unterbrach Corelli und sagte: »Verzeihung, aber ich fürchte, daß ich die Unterhaltung störe!« Unser Abend gewährt charakteristische Einblicke in die virtuose Welt des barocken Kammerkonzerts italienischer Herkunft – aber auch einen Blick über den Tellerrand: Mit seinen Bearbeitungen schaffte es Charles Avison, sogar das reservierte England für die italienische Musik zu begeistern. Er nahm von allem nur das Beste: von Corelli den Klang des Concerto grosso und von Scarlatti die spritzigen Ideen. Mit Vertretern des empfindsamen Stils wie Bachs Sohn Carl Philipp Emanuel erfolgte dann bald der Übergang zur Wiener Klassik. Noch mehr ging es nun um »das fühlende Herz« laut der Devise: »Aus der Seele muss man spielen – und nicht wie ein abgerichteter Vogel!«

Angela Stangorra Barockvioline
Sabine Lier Barockvioline
Natália Nagyová Barockvioline
Anne Rothaupt Barockvioline
Manuel Dörsch Barockviola
Verena Obermayer Barockcello
Markus Mayers Barockcello
Georg Kekeisen Violone
Christopher Berensen Cembalo a.G.

Arcangelo Corelli Concerto grosso g-Moll op. 6 Nr. 8 »Weihnachtskonzert«
Antonio Vivaldi Konzert für Streicher und Basso continuo d-Moll RV 127
Charles Avison Concerto grosso für Streicher und Basso continuo Nr. 6 D-Dur nach Sonatensätzen von Domenico Scarlatti
Antonio Vivaldi Konzert für 2 Violoncelli, Streicher und Basso continuo g-Moll RV 531
Carl Philipp Emanuel Bach Symphonie für Streichorchester G-Dur Wq 182 Nr. 1 (H 657)
Antonio Vivaldi Konzert für Streicher und Basso continuo g-Moll RV 156
Charles Avison Concerto grosso für Streicher und Basso continuo Nr. 3 d-Moll nach Sonatensätzen von Domenico Scarlatti