bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Mi
13
Feb 19

Jakub Hrůša dirigiert Mahler

Abo B
Bamberg, Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal
20:00 Uhr

Konzerteinführung um 19:00 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal.

An Anna von Mildenburg, mit der Gustav Mahler 1896 eine leidenschaftliche Liebesbeziehung hatte, berichtete der Komponist, er arbeite an einem Werk, das »die ganze Welt spiegeln« solle: »Man ist sozusagen nur das Instrument, auf dem das Universum spielt.« Nach den Konzerten im Dezember setzen wir seine dritte Symphonie erneut auf unser Programm und nehmen sie auch mit zu unserem Gastspiel in der Pariser Philharmonie. Sie ist ein Meisterwerk der »Symphonischen Erzählung«. Nach Ansicht von Theodor W. Adorno komponierte Mahler musikalische Romane. Die dritte Symphonie ist eine Art musikalische Evolutions-Geschichte: Ausgehend von der ursprünglichen Natur gipfelt die Entwicklung schließlich im großen Gesang von der Liebe. Und das Ganze dauert über 100 Minuten – eine Länge, die es bis dato noch nicht gab. Allein der Kopfsatz, in dem Mahler Pan und den Sommer erwachen lässt, breitet sich über eine halbe Stunde aus – was einen Wiener Kritiker entsetzt schreiben ließ: »Für so was verdient der Mann ein paar Jahre Gefängnis.« Aber Mahler war eben ein genialer Schöpfer von musikalischen Bildern – und seine dritte Symphonie ist ein wunderbares Beispiel dafür. Er selbst bekannte: »Die ganze Natur bekommt darin eine Stimme und erzählt so tief Geheimes, das man vielleicht im Traume ahnt!« Und Mahler hatte die Fähigkeit, sich in diese Traumwelten mit ihren Irrungen und Wirrungen zu verlieren, um sie dann an die musikalische Oberfläche zu katapultieren – mitsamt einem riesigen Orchesterapparat und durch den zusätzlichen Einsatz von Gesangsstimmen. Wir begeben uns auf eine musikalische Reise durch dieses Panoptikum des Lebens und der Natur!

Jakub Hrůša Dirigent
Bernarda Fink Alt
Damen des Tschechischen Philarmonischen Chors Brünn Chor
Kinder des Bamberger Domchors Chor

Gustav Mahler Symphonie Nr. 3 d-Moll