bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Fr
12
Nov 21

Unser Ehrendirigent Herbert Blomstedt

Abo A
Bamberg, Konzerthalle
20:00 Uhr

Unser Ehrendirigent Herbert Blomstedt gehört zu jenen Menschen, die sich bis ins hohe Alter ihre Neugier bewahrt haben: Er liebt es, musikalische Schätze zu entdecken und auf die Bühne zu bringen. Immer wieder macht er uns auch neugierig auf das Repertoire seiner schwedischen Heimat. In dieser Saison ist es eine Serenade von Wilhelm Stenhammar, der vor 150 Jahren in Stockholm geboren wurde. Er war im frühen 20. Jahrhundert die führende Persönlichkeit im schwedischen Musikleben und pflegte eine Kultur der Weltoffenheit. Heute führen seine Werke aber außerhalb Schwedens ein Schattendasein – zu Unrecht, denn sie haben es unbedingt verdient, regelmäßig gespielt und gehört zu werden. Seine sinnliche Serenade op. 31 fängt die Atmosphäre der Stadt Florenz ein, die er 1907 besucht hat. Doch die südländischen Klänge hat er auf geniale Weise und mit meisterhafter Instrumentation mit nordisch kühlen Träumereien vermischt. Wir kombinieren diese wunderbare Serenade passenderweise mit einem Beethoven-Werk, denn Stenhammar sorgte als Dirigent in seiner Heimat lange Jahre für einen wahren Beethovenkult. Die 1808 uraufgeführte »Schicksals-Symphonie« ist ein Meisterwerk – und auch eines jener mythenumrankten Stücke, das neugierige Laien und Wissenschaftler seit Jahrhunderten zum Rätselraten anspornt. Allerdings darf das kolportierte Zitat, hier poche mit dem prägnanten Klopfmotiv »das Schicksal an die Pforte«, heute getrost angezweifelt werden – entstammt es doch der blühenden Phantasie des frühen Biographen Anton Schindler. Fest steht, dass es bei jeder Interpretation der Symphonie für Musiker und Zuhörer stets etwas Neues aufzuspüren gibt. Schon Robert Schumann war überzeugt: »Diese Symphonie wird noch wieder- klingen, solange es eine Welt und Musik gibt.«

Herbert Blomstedt Dirigent

Wilhelm Stenhammar Serenade F-Dur op. 31
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67