bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Konzerthalle Bamberg
© Andreas Herzau

Zuwendungsgeber

Die Stiftung Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie wird finanziert durch Zuwendungen des Freistaats Bayern, der Stadt Bamberg, des Bezirks Oberfranken und des Landkreises Bamberg.

Bayerisches Staatsministerium
Stadt Bamberg
Bezirk Oberfranken
Landkreis Bamberg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde,

unsere Bayerische Staatsphilharmonie ist mehr denn je auf Erfolgskurs. Nach einem Jahr mit dem neuen Chefdirigenten Jakub Hrůša an der Spitze lässt sich mit Recht sagen: Er hat Publikum und Kritiker im Sturm erobert. Und dies nicht nur in Bamberg. Die weltweite Nachfrage nach ihm und den Bamberger Symphonikern ist groß. Im November 2017 wird er das Orchester auf einer Tournee in Spanien leiten, der im Juni 2018 eine Konzertreise nach Japan folgt.

Dr. Ludwig Spaenle
© Bayerisches Staatsministerium

Dies wird dann die 15. Japan-Tournee in der Geschichte der Bamberger Symphoniker sein – einen besseren Kulturbotschafter Bayerns in der Welt kann man sich kaum wünschen. Über 520 Städte rund um den Globus verzeichnet die Reisechronik des Orchesters mittlerweile – und ständig schließen die Bamberger Symphoniker weitere weiße Flecken auf ihrer musikalischen Landkarte.

Zuhause in der Welt, daheim in Bamberg – dieses Motto trifft seit über 70 Jahren auf die Bamberger Symphoniker zu. In diesem Sinne wünsche ich allen Musikfreunden viele beglückende Konzerte mit den Bamberger Symphonikern – ob in Bamberg, Tokio oder Madrid.

Dr. Ludwig Spaenle  Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst