bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Di
25
Jan 22

Gustav Mahler: 2. Symphonie

Abo B
Bamberg, Konzerthalle
20:00 Uhr

Wir erobern spannende Sphären mit einem epischen Werk des symphonischen Philosophen Gustav Mahler, der einmal bekannte: »Wenn ich Musik höre – auch während des Dirigierens –, höre ich oft ganz bestimmte Antworten auf all meine Fragen und bin vollständig klar und sicher.« Mahler interessierte sich stets wissensdurstig für die geistigen Strömungen seiner Zeit, was sich natürlich auch in seiner Musik niederschlug. Als »Mahlers intellektuelle Neugier« hat der Musikwissenschaftler Constantin Floros diese Haltung bezeichnet. Im Zentrum von Mahlers Denken und Komponieren standen dabei meist philosophische, religiöse und existentielle Fragen. Eine seiner Weltanschauungs-Symphonien ist die zweite, die 1895 uraufgeführt wurde und den Beinamen »Auferstehungs-symphonie« erhielt. Die ewigen Menschheitsfragen von Tod und Auferstehung werden in einem gewaltigen symphonischen Fresko beschworen – unter Einbeziehung der menschlichen Stimme als »ultima ratio« der musikalischen Verkündigung. Den ergreifenden Kopfsatz nannte Mahler »Totenfeier«, im zweiten verbreiten sich unbeschwerte Ländlermelodien und im Scherzo eine Umformung des Wunderhorn-Liedes von der vergeblichen Fischpredigt des heiligen Antonius – bis schließlich der »Urlicht«-Gesang emporsteigt und sich zu bittender Inbrunst intensiviert: »Ich bin von Gott und will wieder zu Gott.« Höchst erregte Ausbrüche mitsamt Fernorchester prägen zunächst das Finale, das laut Mahler zum »großen Appell« ruft. Doch dann ertönt wie aus einer anderen Welt ein einsamer Vogelruf der Piccoloflöte und es erhebt sich magisch Klopstocks Auferstehungs-Ode – erst sehr behutsam, aber Mahler steigert den Verlauf zunehmend und kommt zu einem packenden Höhepunkt mit den Worten: »Sterben werd’ ich, um zu leben! Auferstehen, ja auferstehen wirst du!«

Jakub Hrůša Dirigent
Wiener Singakademie (Einstudierung: Heinz Ferlesch)
Christina Landshamer Sopran
Wiebke Lehmkuhl Alt

Gustav Mahler Symphonie Nr. 2 c-Moll

Tickets