bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

News

Jakub Hrůša wird Chefdirigent der Bamberger Symphoniker ab Herbst 2016

Ab September 2016 wird Jakub Hrůša als Chefdirigent die musikalische Verantwortung für die Bamberger Symphoniker übernehmen. Er hatte das Orchester im Dezember 2014 in mehreren Konzerten in Bamberg dirigiert und auch das Gastspiel auf Schloss Herrenchiemsee im Juli 2015 geleitet. Michael Wende und Andreea Varga haben ihn und das Orchester seinerzeit begleitet und das Konzert in einem Video-Clip dokumentiert.

Programmänderung am 13. Februar

Die für den 13. Februar 2016 vorgesehene konzertante Aufführung von Richard Strauss' »Salome« muss leider entfallen. Eine kurzfristige Planänderung des Festivals, in dessen Rahmen die Bamberger Symphoniker im Sommer 2016 mit Richard Strauss' »Salome« hätten gastieren sollen, macht es bedauerlicherweise unumgänglich, auch auf die Aufführung in Bamberg zu verzichten. Stattdessen werden unter der Leitung von Chefdirigent Jonathan Nott die Sopranistin Juliane Banse in Richard Strauss' »Vier letzten Liedern« sowie der Tenor Roberto Saccà und der Bariton Stephen Gadd in Gustav Mahlers »Lied von der Erde« zu erleben sein.

Christoph Eschenbach zum Ehrendirigenten ernannt

Anlässlich einer mittlerweile 50 Jahre währenden Zusammenarbeit haben die Bamberger Symphoniker Christoph Eschenbach zu ihrem Ehrendirigenten ernannt. »Mit den Bamberger Symphonikern verbindet mich eine jahrzehntelange Freundschaft«, so Christoph Eschenbach, »jedes Konzert erfüllt mich von neuem mit großer Dankbarkeit. Daher betrachte ich es als besondere Auszeichnung, dass mir das Orchester das Amt des Ehrendirigenten angetragen hat – ein Amt, das ich mit großer Freude und mit höchster Wertschätzung für dieses wunderbare Orchester dankbar annehme.«