bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

AKTUELLES


Unser Webshop ist für Sie geöffet! Sie können HIER und in unserem Konzertkalender Einzeltickets für alle Abo-Konzerte, Kammer-, Orgel- und Familienkonzerte sowie die Silvesterkonzerte und das Benefizkonzert erwerben.

(Die Sonderkonzerte in 2023 sind ab 31. Januar 2023 buchbar.)



Unsere MAHLER COMPETITION, der international renommierte Dirigentenwettbewerb geht in seine 7. Runde und findet im Juli 2023 in Bamberg statt. Die Bewerbungsfrist für junge Dirigentinnen und Dirigenten (bis 35 Jahre) läuft vom 15. September bis 30. November 2022.


Diese Leistungen erhalten Sie direkt über unseren neuen Ticketshop

  • Buchung neuer Abonnements und Verlängerung bestehender Abonnements
  • Abo-Tauschkarten
  • Verkauf von Einzelkarten für Abo-Konzerte, Kammer-, Orgel- und Familienkonzerte
  • Verkauf von Karten für Sonderkonzerte 2022
  • Verkauf von Karten für die Silvesterkonzerte und das Benefizkonzert (ab 18. Oktober 2022)
  • Versand unserer Saisonbroschüre

Bamberger Symphoniker Shop
Lange Str. 30
96047 Bamberg
Telefon 0951 - 99 39 10 99
ticket[at]bamberger-symphoniker.de

Bamberger Symphoniker Shop Mitarbeiterinnen

Unser Programm für die Saison 22/23!

 

Alle Abo-Konzerte der kommenden Saison im Überblick finden Sie HIER.

Die Saisonbroschüre HIER als PDF herunterladen oder anschauen.

Als Nicht-Abonnent*in können Sie HIER ein Exemplar unserer Broschüre bestellen.


Derzeit gibt es keine Zutrittsbeschränkung mehr. Auch die Pflicht zum Tragen einer Maske ist entfallen! Wir empfehlen aber weiterhin das Tragen einer Maske sowie das Einhalten eines Mindestabstandes wo es möglich ist.


News


BRAHMS - DVOŘÁK

Brahms Dvorak CD Cover

Ausgezeichnet mit einem Supersonic pizzicato Preis im August 2022

Johannes Brahms - Symphonie Nr. 1 und 8 Ungarische Tänze
Antonín Dvořák - Symphonie Nr. 6

und
Johannes Brahms - Symphonie Nr. 2
Antonín Dvořák - Symphonie Nr. 7

Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Tudor Recording in Co-Produktion mit BR-KLASSIK, Tudor 1742 und 1741

"Hrůša schafft es (...), über alle vier Sätze hinweg einen großen Bogen zu spannen; die hinreißend musizierenden Bamberger Symphoniker führt er mit Schwung und Glanz durch das Werk, dessen Wichtigkeit, dessen Größe sich einem erst durch diese Interpretation so richtig einprägen."

(Remy Franck, Pizzicato)

BRUCKNER-4-BOX

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4

Ausgezeichnet mit einem International Classical Music Award 2022

3 Versionen + Alternative Sätze und Fragmente
Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša
4 CDs // Accentus ACC30533

"Das spieltechnische Niveau und das Engagement der Bamberger Symphoniker bringen, im Zusammenwirken mit Hrůšas exzeptioneller Interpretation, diesen Bruckner auf allerhöchstes Niveau, dies nicht zuletzt auch, weil die Klangfülle der Tonaufnahme ebenso herausragend gut ist."

"Niemand, der von sich behaupten will, er kenne seinen Bruckner, darf an dieser Box vorbeigehen."

(Remy Franck, Pizzicato)

NEUERSCHEINUNG: HANS ROTT: SYMPHONY NO. 1

Unsere neue CD ist erschienen!

Hans Rott schrieb seine erste Sinfonie voller bahnbrechender musikalischer Ideen und einer einzigartigen Vision, wie sich die Sinfonie entwickeln könnte zu einer Zeit, als sein jüngerer Schulkamerad Mahler gerade erst anfing und sein Lehrer Bruckner sich durch eine Schaffenskrise quälte. Jakub Hrůša und die Bamberger Symphoniker präsentieren dieses Meisterwerk neben Werken von Bruckner und Mahler und werfen ein neues Licht auf ein Werk, das es verdient, im Zentrum des symphonischen Repertoires zu stehen.

Erschienen bei der Deutschen Grammophon.

PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK FÜR UNSERE MAHLER IV

Unsere Mahler 4 Einspielung vom Sommer 2020, unter Leitung unseres Chefdirgenten Jakub Hrůša, gemeinsam mit Anna Lucia Richter, hat den prestigeträchtigen Preis der deutschen Schallplattenkritik gewonnen! Vergeben wird der Preis für die besten Tonträger-Produktionen der zurückliegenden 18 Monate.

Als eine »feine Einspielung, die alle Erwartungen übertrifft,« bezeichnet die Jury unsere Aufnahme in ihrer Begründung: »Man erlebt hochintelligentes, könnerisch gewitztes Musizieren aus einem Guss. Da wird sofort reagiert, instrumental Optimales variantenreich angeboten. Hrůša formt und schwelgt, hört aber zugleich das Doppelbödige hinter der Schönheit und Innigkeit heraus, wagt auch das Sarkastische, Zartgrelle.«

Erschienen bei accentus music (Katalognummer: ACC30532)

Zu unserer Mediathek...

Hier finden Sie die Videos und Aufzeichnungen unserer Konzerte der letzten Monate.