bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Konzerthalle Bamberg
© Andreas Herzau

Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie haben derzeit folgende Vakanzen annonciert:

Stellvertretender Konzertmeister 1. Violinen
Probespiel: 19. September 2022
Bewerbungsschluss: 24. Juli 2022
Vertragsbeginn: nach Vereinbarung

1. Violine tutti
Probespiel: 18. Oktober 2022
Bewerbungsschluss: 28. August 2022
Vertragsbeginn: nach Vereinbarung

Solo-Kontrabass (koord.)
Probespiel: 08. November 2022
Bewerbungsschluss: 11. September 2022
Vertragsbeginn: ab sofort

Solo-Oboe (koord.)
Vorprobespiel: 04. Oktober 2022
Probespiel: 07. Oktober 2022
Bewerbungsschluss: 30. August 2022
Vertragsbeginn: nach Vereinbarung

Bewerbungen erbitten wir ausschließlich online über www.muv.ac. Die Teilnahme am Probespiel ist nur nach erfolgreicher Bewerbung und schriftlicher Einladung durch das Orchester möglich.


 

Jurist*in (m/w/d) / Stabstelle Recht und Vergabe

Die Bamberger Symphoniker — Bayerische Staatsphilharmonie sind ein außergewöhnliches
Orchester in einer außergewöhnlichen Stadt. Wir sind eng verbunden mit unserem Bamberger
Publikum und fungieren gleichzeitig im Rahmen unserer weltweiten Tourneen als wichtiger
Kulturbotschafter für Bayern.
Für die eigenverantwortliche Bearbeitung rechtlicher Angelegenheiten der Trägerstiftung sowie die
Beratung und Unterstützung des Managements in rechtlichen Fragen suchen wir eine*n juristische*n
Mitarbeiter*in (m/w/d) in Teilzeit (50%).

Ihre Aufgaben

Im Bereich Vertragsrecht/Zivilrecht/Arbeitsrecht

  • Eigenverantwortliche Gestaltung und Prüfung der Verträge, insbesondere im Bereich Künstlerverträge, Rechtsverhältnisse mit Rundfunkanstalten und Medienunternehmen sowie mit Sponsoren nach inhaltlicher Absprache mit der zuständigen Fachabteilung unter Verantwortung für die Einhaltung der jeweils gültigen Rechtsnormen
  • Prüfung geplanter Maßnahmen auf Rechtsmäßigkeit bzw. Prüfung des rechtlichen Rahmens
  • Unterstützung des Intendanten und der Fachabteilungen bei allen rechtlichen Fragestellungen, insb. bei Vertragsverhandlungen
  • Gestaltung der Arbeitsverträge und Prüfung arbeitsrechtlicher Fragen unter Verantwortung für die Einhaltung der einschlägigen Regelungen insbesondere des Haustarifvertrags, TVK und TV-L
  • Vertretung der Stiftung in Einzelfällen nach außen und rechtlicher Ansprechpartner der aufsichtsführenden Stellen
  • Koordination mit externen rechtlichen Dienstleistern im Einzelfall

Im Bereich Vergaberecht

  • Eigenverantwortliche Vorbereitung und Durchführung von ausgewählten Vergabeverfahren unter
    Verantwortung für die Einhaltung der jeweils gültigen Rechtsnormen (Veröffentlichung,
    Beantwortung von Bieterfragen, Auswertung der Angebote usw.)
  • Prüfung vorgesehener Beschaffungen auf Ausschreibungsrelevanz und -plausibilität unter
    Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung
  • Beratung der Fachbereiche in Hinblick auf vergaberechtliche Fragestellungen sowie Entwicklung
    von vergaberechtlichen Lösungswegen bei komplexen Beschaffungsvorgängen
  • Unterstützung der Bereiche bei der Erstellung individueller vergaberechtskonformer
    Vergabeunterlagen (z. B. Eignungskriterien, Leistungsbeschreibung, Wertungskriterien usw.)
  • Vertragsmanagement und Vertragscontrolling

Im Datenschutzrecht

  • Datenschutzkoordination für die internen Stellen und in Zusammenarbeit mit dem externen Datenschutzbeauftragten

Ihr Profil

  • Jurist*in mit mindestens einem 1. Juristischen Staatsexamen oder vergleichbare Qualifikation
  • Einschlägige Erfahrung in wenigstens einem der drei Hauptrechtsgebiete Arbeitsrecht, Vertragsrecht oder Vergaberecht
  • Bereitschaft und Freude daran, sich auch projektbezogen in Rechtsgebiete neu einzuarbeiten
  • Deutsch und Englisch verhandlungssicher
  • Selbstständige, strukturierte, team-, ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Sicheres, verbindliches und überzeugendes Auftreten sowie souveräne Kommunikation
  • IT-Affinität, Kenntnisse im Umgang mit den einschlägigen Internetplattformen sowie
    anwendungssichere Kenntnisse des MS-Office-Pakets
  • Einschlägige Erfahrungen im Bereich öffentlicher Einrichtungen und idealerweise in einem
    kulturellen Umfeld wünschenswert

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen
Arbeitsumfeld mit einer offenen Kommunikationskultur und flexibler Arbeitszeitgestaltung. Die
Stelle ist ab 01.11.2022 zu besetzen und ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Die Umwandlung
in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Die Tätigkeit
ist für eine Syndikusrechtsanwaltstätigkeit grundsätzlich geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute bei uns.
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per E-Mail an
katalin.mueller@bamberger-symphoniker.de. Für Fragen vorab kontaktieren Sie bitte Frau
Katalin Müller unter +49 951 9647 102. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!