bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Sa
30
Nov 19

Klaus Mäkelä dirigiert Schostakowitsch und Sibelius

Abo B
Bamberg, Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal
20:00 Uhr

Konzerteinführung um 19:00 Uhr im Joseph-Keilberth-Saal

In Schostakowitschs Memoiren ist zu lesen: »Die Menschen leiden, quälen sich, denken – soviel Verstand, soviel Talent. Und kaum sind sie tot, werden sie vergessen. Wir müssen alles tun, um die Erinnerung an diese Menschen wachzuhalten. Wie wir uns ihnen gegenüber verhalten, so wird man sich eines Tages auch uns gegenüber verhalten. Wir müssen uns erinnern, wie schwer es auch sein mag.« Sein erstes Cellokonzert entstand 1959 für den legendären Cellisten Mstislav Rostropovitch. Das hochvirtuose Werk enthält neben dem autobiographischen Motiv D-S-C-H auch die für Schostakowitsch typischen ironischen Klänge, die aber durch schmerzliche Untertöne modifiziert sind – etwa durch Anklänge an das damals populäre Liebeslied »Suliko«, in dem es heißt: »Wo bist du, entschwundenes Glück?« Für dieses emotionale Werk begrüßen wir als Interpretin unsere diesjährige Portraitkünstlerin, die begnadete Cellistin Sol Gabetta.  Aus dem bedeutenden finnischen Nationalepos »Kalevala« stammt der Mythos von Lemminkäinen – einem jungen Helden, der die Frauen verführt, Prüfungen bestehen muss, getötet und durch einen machtvollen Zauber wieder zum Leben erweckt wird. Sibelius schuf daraus 1896 eine aufrüttelnde symphonische Legende, die vor dem inneren Auge Geschichten und Landschaften entstehen lässt – mitsamt dem berühmten Stück vom mystischen Schwan von Tuonela.  Als Dirigent zu Gast: Klaus Mäkelä, der mit seinen jungen Jahren bereits eindrucksvolle Spuren in der musikalischen Landschaft hinterlassen hat – ebenso wie das energiegeladene Stück »Batteria« seines Zeitgenossen Sauli Zinovjev, welches an die furchtbaren Ereignisse der Terroranschläge von Paris, Brüssel und Nizza erinnern soll. Gewidmet ist es dem Leben – und wie im Leben tickt auch in diesem pulsierenden Werk unbarmherzig die Uhr.

 

 

Klaus Mäkelä Dirigent
Sol Gabetta Violoncello

Sauli Zinovjev »Batteria« für Orchester, Deutsche Erstaufführung
Dmitri Schostakowitsch Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 107
Jean Sibelius »Lemminkäinen« Suite op. 22

Restkarten