bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

So
19
Dez 21

PROGRAMMÄNDERUNG: Abschiedskonzert von Elisabeth Kulman

Abo C
Bamberg, Konzerthalle
17:00 Uhr

Geändertes Programm: Leider ist ein groß angelegtes und kostenintensives chorsymphonisches Programm mit mehreren SolistInnen und einem großen Chor aus dem Ausland unter den derzeitigen Gegebenheiten nicht realisierbar. Aus diesem Grund müssen wir den Auftritt des Philharmonischen Chors Brünn und die geplante Aufführung von Fialas Stabat Mater und Janáčeks Glagolitische Messe zu unserem großen Bedauern entfallen lassen. Stattdessen haben wir für den ersten Teil des Konzertabends gemeinsam mit Elisabeth Kulman ein Programm mit Werken von Verdi, Dvořák, Wagner und Mahler entworfen. Mit diesem Auftritt in Bamberg beendet Elisabeth Kulman ihre Gesangskarriere und verabschiedet sich von ihrem Publikum. Im zweiten Teil des Programms spielen wir Anton Bruckners 9. Symphonie. Wir tauchen anlässlich seines 125. Todesjahres in ein »göttliches« Bekenntniswerk ein – mit dem sich unser Chefdirigent nun erneut intensiv beschäftigt. Bruckners bevorzugtes Arbeitslaboratorium war über viele Jahrzehnte die Gattung der Symphonie. Doch wie andere Komponisten hatte er mit der Zahl Neun ein Problem, die nach Beethovens symphonischem Erbe als magisch-bedrückende Grenze angesehen wurde. Ängstlich sagte Bruckner: »I’ mag dö Neunte gar net anfangen, i’ trau mi nöt.« Aber offensichtlich war sein schöpferisches Interesse zu groß und er vollendete 1896 dann einen nur dreisätzigen, »dem lieben Gott« gewidmeten Torso, denn er starb im gleichen Jahr. Die Symphonie ist ein meisterlicher Schwanengesang – mit einem innigen Adagio, welches Bruckner bezeichnenderweise als »Abschied vom Leben« aufgefasst wissen wollte.

Jakub Hrůša Dirigent
Elisabeth Kulman Alt

Giuseppe Verdi La Traviata: Vorspiel zum 3. Akt
Giuseppe Verdi Messa da Requiem: Liber scriptus
Antonín Dvořák Stabat mater: Inflammatus et accensus
Pietro Mascagni Cavalleria rusticana: Intermezzo
Richard Wagner Wesendonck-Lieder: 4. Schmerzen
Richard Wagner Wesendonck-Lieder: 5. Träume
Gustav Mahler Symphonie Nr. 2: »Urlicht«
Anton Bruckner Symphonie Nr. 9 d-Moll