bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Do
22
Okt 20

Sol Gabetta spielt Elgar

Fulda, Schlosstheater
20:00 Uhr

»Sie schwelgt in Poesie und Elegie. Es ist, als hätte Edward Elgar ihr sein Cello-Konzert auf den Leib geschrieben. Wenn die Künstlerin das Cello singen lässt und virtuose Passagen meistert, als sei das gar nichts, dann blitzen hinter linder Trauer immer wieder Lebensmut und Daseinsfreude auf.« So schwärmte ein Kritiker über Sol Gabetta, die in der vergangenen Saison unsere Porträtkünstlerin war. Wir freuen uns, dass wir nun mit ihr auf Tournee das berühmte Cellokonzert von Elgar spielen können. Es ist durchzogen von einer schier übermächtigen Nostalgie: Der Komponist war 1917 schockiert von den Ereignissen des Ersten Weltkrieges und musste den Verlust nahestehender Menschen verarbeiten. Entstanden ist ein höchst emotionales Werk voller Abschiedsstimmung –doch bevor das schwermütige Violoncello am Ende weiter auf seinen Kantilenen davonschwimmen kann, sorgt ein tänzerisches Rondo kurzzeitig für einen Lichtblick. Außerdem spielen wir unter Leitung unseres Chefdirigenten Bruckners »Romantische« in der überarbeiteten Fassung der Jahre 1878 bis 1880 –eine Symphonie von gewaltigen Dimensionen und außermusikalischen Darstellungen, obwohl der Komponist einmal äußerte: »Ja, da woaß i’ selber nimmer, was i’ mir dabei denkt hab!« Aber allein der das Werk bestimmende Hornruf weckt Assoziationen an die freie Natur und das Landleben. Daher wurde sie auch einmal »Symphonie des Waldes« genannt. Es gibt laut Bruckner einen »verliebten Bub, der Fensterln geht«, außerdem Vogelgezwitscher, einen ergreifenden Trauermarsch und im berühmten Scherzo-Satz launiges Jagdgeschehen sowie eine Ländlermelodie – hier vermerkte Bruckner in der Partitur: »Tanzweise während der Mahlzeit auf der Jagd«.

Jakub Hrůša Dirigent
Sol Gabetta Violoncello

Johann Nepomuk Hummel Klavierquintett op. 87 es-Moll
Edward Elgar Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Anton Bruckner Symphonie Nr. 4 Es-Dur »Romantische«