bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

Fr
01
Apr 22

Sol Gabetta spielt Lutosławski

Abo B
Bamberg, Konzerthalle
20:00 Uhr

Albert Einstein schrieb einmal, die »Freude, die heilige Neugier des Forschens« sei ein »delikates Pflänzlein«, das neben der Anregung »hauptsächlich der Freiheit« bedarf. Zu Beginn unseres Konzertes geht es in die turbulente Welt von Mozarts 1786 uraufgeführter Oper »Figaro«. Sie basiert auf einer gesellschaftskritischen Komödie von Beaumarchais, die in Wien für einen Skandal gesorgt hatte – und Mozart erst recht neugierig auf den Stoff machte. Er schuf ein erfrischendes Verwechslungsspiel, in dem es dann auch an einer Stelle heißt: »Ha, da hat denn meine Neugier einen schönen Fang getan.« Außerdem rücken wir mit einem selten gespielten Werk den entdeckungsfreudigen polnischen Komponisten Lutosławski in den Fokus. Sein farbintensives Cellokonzert von 1970 ermöglicht nicht nur dem Solisten, sondern ebenso den Orchestermusikern immer wieder Freiheiten – denn ganz bewusst war es Lutosławskis Ziel, »die Freude, die zum Musizieren wesentlich gehören sollte, wieder aufleben zu lassen«. Den spannenden Schlagabtausch mit unseren Musikern wird die beliebte Meistercellistin Sol Gabetta mit Sicherheit gewinnen! Zum Abschluss tauchen wir in die symphonische Welt von Schostakowitsch ein, der stets nach künstlerischer Freiheit strebte, aber regelmäßig unter den Doktrinen seines Landes litt. Seine zehnte Symphonie, die als »Tragödie eines tiefgreifend isolierten Individuums« bezeichnet wurde, entstand 1953 – wenige Monate nach Stalins Tod, womit die schlimmste Phase der Zensur vorläufig endete. Und so mutet das epische Werk auch wie ein künstlerischer Befreiungsschlag an: Ein düster-grüblerischer Gestus als Ausdruck der vergangenen Erfahrungen mitsamt einem grimmigen Porträt von Stalin prägt weite Strecken – doch im überschäumenden Finale setzt sich eine optimistischere Stimmung durch.

Krzysztof Urbański Dirigent
Sol Gabetta Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu »Le nozze di Figaro«
Witold Lutoslawski Konzert für Violoncello und Orchester
Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 10 e-moll op. 93

Tickets