bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Marian Lenhard

Timea Acsai

Timea Acsai wurde in Ungarn geboren. Sie begann ihr Studium als Jungstudentin an der Ferenc Liszt Musikakademie in Budapest in der Klasse von Professor Lóránt Kovács. Im Anschluss an ihr Bachelor-Diplom in Budapest setzte sie ihr Studium bei Professorin Andrea Lieberknecht in Hannover und München fort, wo sie im Jahr 2015 ihr Meisterklassen-Solisten Diplom ablegte. Während ihres Studiums erhielt sie das Stipendium der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker.

Im Rahmen ihrer Ausbildung nahm sie regelmäßig an Meisterkursen renommierter Flötisten teil, darunter Emmanuel Pahud, Henrik Wiese, András Adorján, Gergely Ittzés und Dejan Gavric.

Timea Acsai ist mehrfache Preisträgerin nationaler und internationaler Flötenwettbewerben. Unter anderem wurde ihr der 1. Preis des »5. Beijing International Music Competition« (Peking, China) sowie des »1st European International Flute Competition Thessaloniki« (Griechenland) zuerkannt. Beim »Internationalen Flötenwettbewerb – Prager Frühling« (Tschechien) wurde sie mit dem 2. Preis ausgezeichnet, des Weiteren war sie Finalistin des »8. Kobe International Flute Competition« (Japan).

Seit 2018 ist Timea Acsai Mitglied der Bamberger Symphoniker.