bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Marian Lenhard

Branko Kabadaić

Stv. Solo Viola

Branko Kabadaić wurde in Belgrad (Serbien) geboren und studierte Bratsche an der dortigen Musikakademie bei Prof. Petar Ivanović und in Salzburg bei Prof. Thomas Riebl. Weiteren Unterricht erhielt er u. a. bei Prof. Thomas Selditz, Prof. Nobuko Imai und Prof. Veronika Hagen. Er ist Preisträger diverser internationaler Wettbewerbe, zum Beispiel der International Competition »Petar Konjović« und des Raiffeisen-Klassik-Preises Salzburg. Mit verschiedenen Kammermusikensembles bestreitet er regelmäßig Konzerte in den USA, Südamerika, Japan, Mexiko und Europa. Er gastiert bei internationalen Musikfestivals wie dem City of London Festival und konzertierte dort beispielsweise mit dem Minguet Quartett, Itamar Golan und Leonidas Kavakos.

Von 2007 bis 2011 war er Mitglied der Camerata Salzburg, wo er auch als Solo-Bratscher tätig war. Seit 2009 ist er Bratschist des Rubikon Quartetts und seit 2010 stellvertretender Solo-Bratscher der Bamberger Symphoniker. Außerdem spielt er seit 2014 im Bamberger Streichquartett.