bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

© Marian Lenhard

Wakana Ono

Wakana Ono wurde in Tokyo geboren und begann im Alter von 3 Jahren mit dem Violinspiel, bevor sie mit 15 Jahren zur Viola wechselte. 2011 gewann sie den ersten Preis beim internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach, Österreich. Sie studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Walter Küssner. Von 2015 bis 2017 war sie Stipendiat der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker und zählt zu den Schülern von Amihai Grosz und Naoko Shimizu.
Sie konzertiert als Solistin mit dem Tokyo Symphony Chamber Orchestra, dem New Japan Philharmonic Orchestra und dem Hyogo PAC Orchestra. Sie hat ein Stück von Toshio Hosokawa für Viola Solo »Ibuki« im Oktober 2017 in Tokyo Opera City uraufgeführt.
Seit April 2018 ist sie Mitglied der Bamberger Symphoniker.