bamberger symphoniker

extraordinary city.
extraordinary orchestra.

Zurück zur Übersicht

Konzert

So
21
Okt 18

Juanjo Mena dirigiert Brahms und Schumann

Abo E
Bamberg, Konzerthalle, Joseph-Keilberth-Saal
17:00 Uhr

»Wir leben in einem kolossalen Roman.« Auf Robert Schumann trifft dieses Zitat von Novalis besonders gut zu: Er lebte in der romantischen Ideenwelt, einer Welt zwischen Traum und Realität. Ständig kämpfte er mit schwankenden Gemütszuständen. Halt gab ihm oft nur seine geliebte Frau Clara. Seine vierte Symphonie skizzierte er 1841 in einem Taumel der Glückseligkeit, nachdem er Clara nach langen Streitigkeiten mit ihrem Vater endlich hatte heiraten dürfen. Er hielt fest: »Meine nächste Symphonie soll ›Clara‹ heißen und ich will sie darin abmalen.« So schuf er ein Werk mit jeder Menge Beziehungszauber. Ähnlich verhält es sich bei den Romanzen op. 94, die unser Solo-Oboist Andrey Godik und die Pianistin Kimiko Imani interpretieren werden: Schumann schrieb diese sanglich-intimen Werke 1849 als Weihnachtsgeschenk für Clara und sprach selbst von »zarten, duftenden Blumen«. Wir erzählen in diesem Konzert auch von der Freundschaft der Familie Schumann mit Brahms – von Lebensgeschichten, die eng miteinander verwoben waren: Schumann unterstützte den blutjungen Komponisten aus Hamburg, aber er muss ihm auch ein Dorn im Auge gewesen sein. Denn Brahms, der nie heiraten sollte, hatte sich in Clara verliebt. Sie bezeichnete Brahms gelegentlich als »meine Johannespassion«. Nach Schumanns Tod unterstützte dann er Clara und die sieben Kinder. Zudem berieten sie sich gegenseitig in künstlerischen Fragen. Über Brahms’ Violinkonzert aus dem Jahr 1879 schwärmte Clara, es sei ein Konzert, »wo sich das Orchester mit dem Spieler ganz und gar verschmilzt«. Bei uns interpretiert es der rund um den Globus gefragte Vadim Gluzman auf seiner Stradivari. Am Dirigentenpult begrüßen wir erstmals Juanjo Mena, der einst Schüler von Sergiu Celibidache war.

Juanjo Mena Dirigent
Vadim Gluzman Violine
Andrey Godik Oboe
Kimiko Imani Klavier

Johannes Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
Robert Schumann Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94
Robert Schumann Symphonie Nr. 4 d-Moll op. 120

Restkarten